Chronik | Boppard 2007

Boppard 2007

22. Juni 2007

à la région 2007 - am 22. Juni in Boppard

Rhein, Römer, Romantik - eine kulinarische Reise ins Welterbetal

Boppard - Am vergangenen Freitagabend (22.06.2007) fand das Gourmetfestival à la région unter dem Motto "Rhein, Römer, Romantik - eine kulinarische Reise ins Welterbetal" in den Bopparder Rheinanlagen statt. Zum zweiten Mal konnte die "Perle am Rhein" damit die weit über die regionalen Grenzen hin bekannte Veranstaltung beherbergen, die 1995 in Boppard ihre Premiere hatte. In diesem Jahr wurde erstmalig auch ein touristisches Nachmittagsprogramm in Zusammenarbeit mit der Stadt Boppard angeboten. Entdeckung der Stadtgeschichte auf den Spuren von Michael Thonet, Fahrt mit dem Sessellift und Mountainbike - Vorführung der TG Boppard am Vierseenblick oder ein Golf-Schnupperkurs auf dem Jakobsberg.

Am Abend eröffneten dann die Taiko Trommler aus Boppard die Veranstaltung, bei der rund 600 Besucher von den 26 beteiligten Spitzen-Gastronomen und Winzern auf hohem Niveau bestens verköstigt wurden. Von den Vorspeisen über die Hauptgänge bis hin zu den Desserts konnte man schlemmen, immer mit den passenden edlen Tropfen aus den Weinbergen des Welterbes.

Musikalisch wurde der Abend dezent von den Kastellauner Turmbläsern begleitet.
Den internationalen Akzent der Veranstaltung setzte die Finnische Delegation aus Jämi, die ihren einmaligen Flammlachs am offenen Feuer grillte. Die Verbindungen nach Finnland knüpfte Gerhard Stümper, unermüdlicher Motor von à la région, im Februar bei einer Reise nach Jämi höchstpersönlich.

Die Organisatoren hatten die Veranstaltung bis ins "i-Tüpflechen" geplant, so wurde beispielsweise von der Fa. Scherer ein Fahrdienst zwischen dem Marienberger Parkdeck und den Rheinanlagen angeboten. Fast 250 Servicekräfte sorgten stets freundlich für einen reibungslosen Ablauf und für Nachschub an Geschirr und Gläsern. Auch der zeitweilig einsetzende Regen konnte keinen Gast verscheuchen - man rückte einfach unter den Schirmen etwas näher zusammen.

Und das ist symbolisch genau das, was à la région bewirken soll: Ein Zusammenrücken der Region, eine Präsentation der gastronomischen und winzerischen Stärken von Rhein, Hunsrück und Mosel, denn im nationalen wie internationalen Wettbewerb bringt nur die Zusammenarbeit und der Zusammenhalt Gäste in die Region. (watwo.de - Stefan Nick)